HIT ENERGY SYSTEMS - Dipl.-Ing. Karl-Heinz Hinrichs - Ingenieurbüro für alternative Energietechnik
Umweltenergie für das 21. Jahrhundert

 

2.3.2016
MOBILE FUSSBODEN-HEIZMATTEN (MFH) TECHNISCHE SPEZIFIKATION
Neu : Heizung alternativ auch mit Strom möglich
A) Materialeigenschaften
A1) Es handelt sich um ein stark verdichtetes Kunststoff-
Recyclingmaterial aus hochwertigen PVC-Kabel-Abfällen
mit
Anteilen von Kupfer- und Aluminium-Stücken. Dadurch
wird eine sinnvolle , kostengünstige und umweltschonende
Weiterverwendung ausgedienter Kunststoffe möglich .


A2) Hohe Belastbarkeit auch mit schweren Maschinen ,
3.000 kg/dm2, abriebfest und rutschsicher.


A3) Weitgehend chemikalien-, wasser- und ölbeständig.


A4) Brandklasse B1 + Q1


A5) Plattengröße Feder/Feder 750 x 1125mm , H=13mm
Deckfläche pro Platte 0,84m² ,
Gewicht mit Kunststoff-Rohren 8x1mm 14,5 kg/Platte
Gewicht mit Kunststoff-Rohren 17,26 kg/m²          

Rohrabstand Mitte/Mitte  76mm                                                                  

 


B) Anwendungsvorteile
B1) Extrem niedrige Heizmatte mit 13 mm Gesamthöhe


B2) Angefräste oder angepresste Anfahrschrägen für Hubwagen ,
Gabelstapler , LKW usw. , mit schwersten Lasten überfahrbar


B3) Beliebig zusammensteckbares Puzzle-Platten-System ,

Plattengröße Feder/Feder 750 x 1125mm , H= 13mm


B4) Im Falle von Beschädigung sind einzelne Matten oder
Mattenreihen jederzeit austauschbar bzw. einzeln am Verteiler absperrbar


B5) Die gesamte Flächenheizung, z.B. in einer Halle, kann
entfernt , verschoben , woanders hingelegt oder wieder abgeholt
werden (Contracting-Vereinbarungen )


B6) Durch die Flexibilität und das Gewicht des Materials begrenzte
Anpassung an die Unebenheiten des Fußbodens


B7) Keine Befestigungen am Boden nötig, dadurch z.B. auch auf
Fliesen oder sonstigen wertvollen Böden verlegbar ohne diese
zu beschädigen


B8) Einseitige Einspeisung z.B. von der Hallenwand in den Raum ,
durch das Puzzle-System können z.B. Hallenböden
jeder Größe in NT-Heizflächen umgewandelt werden.


B9) Mit Hilfe der Mobilen Fussboden-Heizmatten (MFH) werden gezielt die
Arbeitsplätze beheizt und nicht die Luft der gesamten Halle,
was erhebliche Energieeinsparungen und Komfortverbesserungen
zur Folge hat. Wenn beispielsweise bislang der Hallenboden im Winter
+14°C Oberflächentemperatur hatte , dann wirkt alle kostenlose
thermische Sonnenenergie z.B. ab 18°C bereits als relative Heizung .
Dies gilt besonders auch für Röhren-und Flachkollektoren .


B10) Im Vergleich zu Estrich-Fussboden-Heizungen geringe
thermische Trägheit , Nachtabsenkung möglich .